Grenzenlose Melodien beim Muttertagskonzert des MV „Harmone“ Hördt

Getreu dem Motto „Grenzenlos“ gelang es am Samstag, dem 12. Mai, den Hördter Musikern spielerisch mich und den Rest des Publikums über allerhand Grenzen hinweg mitzunehmen und die unterschiedlichsten Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen.

Etwa bei der Reise „In 80 Tagen um die Welt“ von Otto M. Schwarz, bei der ich ein komplettes Abenteuer durchleben durfte, von geheimnisvollen, orientalischen Schlangenbeschwörern, über trampelnde und trötende Elefanten, bis hin zu Horden von Indianern. Ich musste nur die Augen schließen und darauf warten, dass mich das vom Schlagwerk imitierte Ticken und Schlagen einer Uhr wieder in die Hördter Turn- und Festhalle zurückholt.

„Grenzenlose Melodien beim Muttertagskonzert des MV „Harmone“ Hördt“ weiterlesen

Muttertagskonzert 2017

Am Samstagabend des 13. Mai lud der Musikverein „Harmonie“ Hördt zum traditionellen Muttertagskonzert in der Hördter Turn- und Festhalle ein.  

Mit der „Candide-Ouvertüre“ eröffneten die Musiker der „Harmonie” den Konzertabend schwungvoll. Das von Leonard Bernstein komponierte Werk wurde 1956 in New York uraufgeführt. Die für Bernstein gerade in seinen sinfonischen Werken so typischen Elemente der Trauer, der Angst und des Klagens sind hier kaum zu finden. Stattdessen ist die Ouvertüre sehr fröhlich, frei und richtiggehend unbeschwert in ihrer Heiterkeit.

„Muttertagskonzert 2017“ weiterlesen